Ich finde, auch eine weiße Seite hat ihren Charme und ist ganz schön minimalistisch – und damit eigentlich genau mein Ding. Was euch hier in Zukunft erwartet, wüsstet ihr dann allerdings nicht. Also: Ein Anfang muss her, ein erster, kleiner Beitrag – und der kommt jetzt.

Interior, Design & Minimalismus

Weniger ist mehr. Ein Grundsatz, der bei mir auf jeden Fall in der Einrichtung Gefallen findet. Deshalb startete ich vor knapp zwei Wochen meinen kleinen Instagram-Account @minimal.wohnen, um dort alles zu den Themen Interior, Design und Minimalismus zu posten, was ich mag.

Den Start markierte ein Blick in unser Esszimmer, das wir nach unserem Umzug in unsere Hamburger-Altbauwohnung zuerst umgestalteten: mit einem sehr dunklen anthrazit-blauen Anstrich, einem selbstgebauten Beton-Esstisch, Lieblings-Sideboard und einer Rillentafel, die ich absolut liebe.

Weil ich festgestellt habe, dass es manchmal auch etwas mehr zu den Bildern zu erzählen gibt oder Fragen aufkommen, woher z. B. die Hängelampen* kommen , dachte ich, dass es vielleicht clever ist, alles an einem Ort zu sammeln: alle Bilder, alle DIY-Projekte und Wohn-Inspirationen und alles, was schön aussieht. Und vielleicht auch das, was gut schmeckt. Ein Querschnitt des Lebens sozusagen.

Deshalb freut es mich sehr, dass du bei meinem kleinen Herzensprojekt gelandet bist und hoffe, dich auch in Zukunft häufiger hier anzutreffen – denn es wird noch ganz viel folgen. 😉

Habt einen wunderbaren Tag
Jana


* Spoiler-Alert: Auf die sind wir besonders stolz – da wir sie selbst gebaut haben.