đŸ€« Psst , nicht so laut, sonst verschrecken wir sie noch 😄. Hier gibt es hautnahe Einblicke in meine kleine 🐧-Cupcakes-Kolonie. Wer jetzt denkt: „Oh, cool, Kindergeburtstag!“ – von wegen! Die KĂŒchlein habe ich fĂŒr einen ganz besonderen Pinguinfan zum Geburtstag gebacken 😉. Dazu habe ich noch aus PapiertĂŒten Geschenkverpackungen gebastelt. Es sollte sich schließlich alles um Pinguine drehen 😄. Das Geschenk war ein voller Erfolg und nun möchte ich euch das Rezept fĂŒr die kleinen Racker natĂŒrlich nicht vorenthalten.

Rezept fĂŒr die Pinguin-Cupcakes-Kolonie

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 200g Butter
  • 180g Rohrzucker
  • 1 Vanilleschote, davon das Mark
  • 3 Eier (GrĂ¶ĂŸe M)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Bio-Zitronen
  • Fondant in weiß, schwarz und gelb (Dekoration)

Zubereitung

Butter und Zucker schaumig rĂŒhren, Eier dazugeben. Dann nach und nach das Mehl und Backpulver unterrĂŒhren. Den Saft der Zitronen und den Abrieb einer Zitrone hinzufĂŒgen und alles zu einem glatten Teig verrĂŒhren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen. Anschließend den Teig auf die Förmchen aufteilen und in den vorgeheizten Ofen fĂŒr ca. 15-20 Minuten backen. Eine StĂ€bchenprobe hilft, um herauszufinden, ob die Muffins gut sind. Nach dem Backen gut auskĂŒhlen lassen.

Das Fondant schön gleichmĂ€ĂŸig ausrollen. Die Ausgangsform vor dem Ausrollen ist am besten eine Kugel. Die HĂ€nde und die ArbeitsflĂ€che sollten trocken sein. LĂ€sst sich das Fondant nicht so gut verarbeiten, hilft StĂ€rkemehl oder gesiebter Puderzucker.

Nach dem Ausrollen kann das Zuschneiden beginnen. Den Untergrund der Pinguine bilden Kreise, die aus dem schwarzen Fondant zugeschnitten werden. Diese Kreise können entweder mit dem Messer oder mithilfe einer Ausstechform zugeschnitten werden. Sind die Kreise fertig, werden diese auf die abgekĂŒhlten Muffins gelegt. Auf die Kreise werden weiße Herzen gelegt. Hier kann ebenfalls eine Ausstechform nĂŒtzlich sein. Zum Schluss werden noch aus dem gelben Fondant die Nase und FĂŒĂŸe und aus dem schwarzen Fondant die Augen geformt. Fertig ist die Pinguin-Cupcakes-Kolonie.